Slideshow
Aktion 1000x10 | Stiftung Eurythmeum | Spenden | Verein
Die Frage nach Finanzierung von Kunst ist hochaktuell — eine Eurythmiebühne wie das Else-Klink-Ensemble, die weitgehend ohne Subventionen auskommen muss, ist besonders stark von der schwierigen Zeitlage betroffen. Über Jahrzehnte hat sich die Stuttgarter Bühne mit Hilfe einiger Großspender finanziert. Dieses Engagement ist mit den Jahren geringer geworden, und im Herbst 2009 standen auch die grundlegenden institutionellen Zuschüsse von Stadt und Land auf dem Prüfstein.

Die komplette Streichung der Zuschüssen hätte das Aus für Deutschlands letze professionelle Eurythmiebühne bedeutet. Dies wurde zur Jahreswende 2009/2010 dann doch noch verhindert, aber neue und weitere Kürzungen im Kulturhaushalt stehen zur Verhandlung an. Deshalb muss am Eurythmeum dringend eine finanzielle Basis für die Zukunft geschaffen werden. Dabei ist die Aktion Tausend mal Zehn als wirksame Soforthilfe für die jetzt tätigen Eurythmisten gedacht, die Stiftung Eurythmeum soll das Fundament für eine sichere Zukunft bilden.

aktion 1000x10